Wildlife Experience Reglement

Das Reglement für die Wildlife Experience ist sehr einfach gehalten. Bei der Gründung der Wildlife Experience (ehemals Wildlife-Cup), auch WLE genannt war mir wichtig nicht zu viele Regeln aufzustellen und somit Scalern und Crawlern die Möglichkeit zu geben gemeinsam zu fahren und Spaß zu haben. Um aber die sehr große Modellvielfalt in ein Event packen zu können, muss ich dennoch ein paar Regeln aufstellen, welche du unten stehend findest.

Download
Wildlife Experience Reglement 2019
Hier kannst du das aktuelle Reglement der Wildlife Experience herunterladen.
WLE Reglement.pdf
Adobe Acrobat Dokument 527.7 KB

WICHTIGE PUNKTE

  • Es sind nur Scale-Fahrzeuge mit Elektroantrieb zugelassen! (Dazu weiter unten eine Info)
  • Es gibt keine Klassen Regelung, ihr könnt mit bis zu 2,2“ Reifen fahren.
  • Maximale Fahrzeugbreite 29cm (Reifenaußenseite-Reifenaußenseite)
  • Es gibt KEINE WERTUNG, wir fahren zum Spaß
  • Es handelt sich um keinen Wettbewerb 
  • Gefahren wird in Teams
  • Es darf alles (Seilwinde, Abschleppseil, Sandblech, Erdanker, Schäkel, usw..) was sich am Auto befindet verwendet werde um den Parcour zu meistern. “Gottes Hand” also das Auto mit den Händen oder Füßen berühren oder versetzen ist nicht erlaubt.
  • Da wir uns im freien bewegen ist bitte festes Schuhwerk zu tragen und je nach Witterung für passende Kleidung zu sorgen. (Wanderschuhe, Reserve Kleidung, Regenschutz, Trinkflasche)
  • Rauchen sowie das entsorgen von Müll, ist nur an speziell gekennzeichneten Plätzen gestattet. (Brandgefahr, Umweltschutz)

 

WAS VERSTEHE ICH UNTER SCALE-FAHRZEUGE

Scale-Fahrzeugen sind z.B. Axial SCX10 Modelle, MST CFX/CMX Modelle, Vaterra Ascender & Twin Hammers, Traxxas TRX4, Tamiya CC-01,  ... usw. Man kann auch mit dem Axial Wraith antreten hier ist aber zwingend darauf zu achten, dass dieser einem Scalefahrzeug nachempfunden ist!

 

WARUM ACHTE ICH DARAUF?

Ihr fahrt in Teams und jedes Team soll gemeinsam den Parkour meistern 😊Wenn jetzt ein z.B. Wraith mit 21T dahin brettert werdet ihr wahrscheinlich alle keinen Spaß haben.

 

GRUNDSÄTZLICHER ABLAUF DER VERANSTALTUNG 

Es kann sein, dass je nach Veranstaltung aus organisatorischen Gründen eine maximale Teilnehmerzahl gesetzt werden muss. Ein paar Wochen vor dem Event bekommt man per Mail nochmal alle Infos zur Veranstaltung sowie den Haftungsausschluss zugesandt.

Die Teilnahmeerklärung ist bitte bei der Veranstaltung an den Veranstalter ausgefüllt und unterschrieben mit dem genannten Startgeld zu übergeben. Jeder Teilnehmer bekommt dann 2 Stück Event-Aufkleber für sein Auto. Sind alle Teilnehmer angemeldet, werden die Teams ausgelost bez. festgelegt.

 

Da es sich um keinen Wettbewerb handelt, können die Teams natürlich auch frei gewählt werden. Ein Team darf maximal 5 Fahrer haben! Es wird voraussichtlich 4 Strecken mit je 40 gesteckten Toren geben, die bewältigt werden müssen. Es darf alles was sich am Auto befindet verwendet werde um den Parcour zu meistern. (Nähere Infos sie Punkt “Allgemeines Reglement”)

 

Bei jeder Veranstaltung gibt es zu Essen und Trinken welches nicht im Startgeld enthalten ist. Jedem Team ist es selbst überlassen mit welchen Parcour man startet, wann man Essen geht oder eine Pause macht. Wichtig dabei ist, wenn eine FIXE Endzeit vom Veranstalter bekannt gegeben wurde (welche speziell am Schöckl wegen dem Seilbahnbetrieb gilt) ist diese bitte zwingend einzuhalten!

Während der gesamten Veranstaltung ist es möglich Lose/2€ für die Verlosung zu kaufen. Die Verlosung beinhaltet Artikel aller Sponsoren und startet, wenn alle Teams mit den Parcours fertig sind. Der Erlös der Verlosung wird vom Veranstalter nach Abzug aller noch möglichen Kosten an eine gemeinnützige Organisation übergeben.

 

VERLOSUNG

Ich bin bemüht bei jeder Veranstaltung eine Verlosung anzubieten. Die Preise für die Verlosung erhalte ich von den Sponsoren des jeweiligen Events. Vorort können dann Lose um je 2€ erworben werden. Nicht jedes Los gewinnt. Die Verlosung findet am Ende jedes Cups statt. Alle verkauften Lose werden dann in einen Topf geworfen und die Gewinner werden am der Veranstaltung von teilnehmenden Kindern gezogen. Der Erlös der Verlosung wird vom Veranstalter nach Abzug aller noch möglichen Kosten an eine gemeinnützige Organisation übergeben. Die letzten Jahre wurde die Kinderkrebshilfe, ein Tierheim und SOS-Kinderdorf unterstützt.

 

RECHTLICHES

Für Beschädigungen oder Verletzungen an Mensch, Maschine oder Umgebung kann ich als Organisator nicht haftbar gemacht werden. Mit der Unterschrift der Teilnahmeerklärung, erkläre ich mich damit einverstanden.

 

LOCATIONAUSWAHL

Bei der Auswahl der Location achte ich spezielle darauf, dass wir schöne Naturstandorte oder besonders ausgefallene Orte besuchen. Österreich bietet sehr viele Wander-und Ausflugsmöglichkeiten die sicher viele (inkl. mir) nicht mal kennen. Solltest du auch solche besonderen Plätze kennen und möchtest, dass dort einen Wildlife-Experience stattfindet, kannst du dich natürlich gerne bei mir melden :)