· 

MST CFX-W mit Vaterra Chevy K10 Karosserie, Teil II

Diesen Beitrag möchte ich nutzen um dir weitere Baufortschritte bei meiner Vaterra Chevy K10 Karosserie bzw. meinem Wettbewerbsauto für die Saison 2018 zu zeigen. Die Karosserie hat eine Beleuchtung, Scaleartikel und die Fixierung am Heck bekommen.


Beleuchtung

Die drei Hauptscheinwerfer sind oben am Heckkäfig befestigt. Ich weiß nicht ob Vaterra dort sowieso was vorgesehen hatte, aber der Platz hat sich sehr gut angeboten. Dazu hab ich einfach ein Loch in die drei Aufnahmen im Käfig gebohrt und die Scheinwerfer von unten verschraubt. Die Scheinwerfer sind von Axial, hatte ich noch in meiner Ersatzteilkiste :)  Das selbe gilt für die beiden roten Heckleuchten welche ebenfalls von Axial sind.

 

Bei den LEDs hab ich normale 5mm weiße und 5mm rote verwendet. Dazu hat Kayhobbies.at schon fertig gelötet LEDs mit Vorwiderstand welche bis maximal 12V verwendet werden können. Die LED's sind super verarbeitet, haben einen Schrumpfschlauch über den Lötstellen und die Leuchtkraft ist ausreichend.

Hier der Link zu den LED's: https://goo.gl/ZFsYi5

Die Verkabelung fließt im Heck auf einem T-Stecker zusammen. Die Versorgung erfolgt über einen 3S Lipo (11,1V) mit 900mAh. Die komplette Beleuchtung ist über einen Kippschalter Ein/Aus - schaltbar. So muss ich nicht immer den Lipo abstecken :)

Scale - und Anbauartikel

Da die Karosserie selbst durch den Frontgrill, welcher bei der Karosserie dabei ist schon sehr scalig wirkt, habe ich an der Karosserie selbst nicht wirklich viel verändert. An den Türen wurden Türgriffe von Killerbody montiert und am Heck hab ich dann meiner Fantasie einfach freien Lauf gelassen 😊

 

Dort hat ein Benzinkanister, eine verkabelte Autobatterie, ein RC-Auto mit Fernsteuerung, eine Schaufel, eine Isomatte sowie ein Skateboard und Stahlabschleppseil seinen Platz gefunden.

Fixierung des Hecks am Chassis

Um die Karosserie bez. den Heckkäfig am Chassis zu fixieren, musste zuerst an den Dämpferhalterungen ein Stück entfernt werden. Dann hab ich in den Käfig eine 5mm Kunststoffplatte eingepasst und verklebt. Als nächstes im Chassis-Rahmen zwei Löcher bohren und die Standard Karosseriehalterungen montieren. Das Heck wird so mit normalen Splinten und die Front mit Magneten fixiert.

Soweit ist mein Wettbewerbsauto für 2018 fertig. Die Winde, eine RC4WD Warn, wird noch vor dem Motor am Rahmen fixiert und einige Abschleppösen sowie Abschleppseile werden noch montiert. Bei der Reifenwahl bin ich noch unschlüssig ob es wieder die Proline Flat Iron werden oder doch andere .. aber wir werden sehen :)

 

Ich freu mich auf die Saison 2018 mit dem Wildlife-Cup und der ASTS.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Linda (Samstag, 30 Dezember 2017 14:32)

    Hi Marco,

    verfolge deinen Blog schon länger, finde ihn echt Klasse und bin sehr dankbar für viele deiner Tipps :)

    Dein Auto ist sehr schön geworden, cool dass du auch diverse Anpassungen selbst machst und nicht einfach zukaufst oder machen lässt so wie viele andere.

    Werde kommendes Jahr bei meiner ersten großen Veranstaltung dabei sein, beim Superscale in Dortmund. Ich weiß ned ob du den kennst, es gibt soviele Videos auf Youtube. Die große Brücke is legendär :) Werd da auch mit meinem CFX-W dabei sein.

    So jetzt hab ich dich genug zugequatscht :D

    Guten Rutsch,
    Liebe Grüße Linda

  • #2

    Marco (Sonntag, 31 Dezember 2017 11:01)

    Hallo Linda,

    Danke für deine Feedback zu meinem Blog und zu meinem Auto :) freut mich sehr!

    Wenn es mir möglich ist bau ich alles selbst. Es heißt ja noch immer Modellbau und ned Modellkauf :D

    Der Superscale steht auch noch auf meiner Wunschliste :) Hab schon sehr viele Videos und auch Bilder in deutschen Foren gesehen. Mega Location und Scalebauten mit soviel Liebe zum Detail ... vielleicht schaff ich es heuer dabei zu sein.

    Viel Spass mit deinem CFX-W :)

    Wünsch dir auch einen guten Rutsch.
    LG Marco

  • #3

    Frank (Freitag, 05 Januar 2018 09:36)

    Hello Marco,

    what a great car! I check your blog regularly and think there are always cool posts.
    Keep it up.

    best regards
    Frank

  • #4

    Marco (Freitag, 05 Januar 2018 19:13)

    Hi Frank,

    nice to hear from you and thank you for your positiv opinion :)

    Your are welcome
    Marco