· 

Testbericht: MST-XXX 1:10 4WD Rally Car

In diesem Beitrag möchte ich euch mein Fazit zum MST-XXX Rally geben ...

Wie schon in meiner Produktvorstellung geschrieben, ist der MST-XXX Rally ein tolles Allround-Auto. Ich nutze es Off- und Onroad und es macht einfach Spaß. Man braucht am Setup garnicht großartig was verstellen, einfach die benötigten Reifen montieren und schon gehts ab :D


Was ich einfach super finde ist, Taskin von Kayhobbies.at hat einen Wunsch an MST geäußert ob man den MST-XXX nicht als KIT-Version veröffentlichen könnte .... vor ein paar Tagen kam die offizielle Bestätigung ... ab spätestens Juni wird diese Version um 179€ erhältlich sein. Spitzen Aktion von Kayhobbies und MST.

 

Kurze Hintergrund Info: Kayhobbies ist MST-Generalimporteur für Europa und auch explizit auf der MST Homepage angeführt. So hat er sehr gute Kontakte zu MST und gibt seine und unsere Wünsche gerne weiter.


Abnutzung und Gebrauchsspuren:

Ich fahre den MST-XXX Rally jetzt schon seit über einem halben Jahr und bin absolut zufrieden. Die Differentiale funktionieren noch tadellos und die Achsen sowie die Radlager zeigen sich von der ständigen Belastung von Schmutz & Feuchtigkeit relativ unbeeindruckt. Wie ich die RTR-Version erhalten habe, habe ich die Lager, Differentiale und alles was geschmiert gehört mit Dryfluid RC-Cars und Dryfluid Gear Lube behandelt. 

Nach jeder Dreck- und Schmutzschlacht wurde das Auto kurz geduscht, neu geschmiert und anschließend mit H-SPEED Magic Auto Reinigungsspray eingesprüht. Dieser Spray pflegt denn Kunststoff und gibt ihm auch wieder neuen Glanz. Von H-Speed gibt es übrigens auch einen Spray für die Reifenpflege welchen ich auch verwende ;) 


Neue Reifen und Felgen für Onroad

Für den Onroad Bereich habe ich mir die MST 1/10 AD Realistic Onroad Reifen gekauft. Das tolle bei Reifen und Felgen in dieser Größe ist, dass der Preis nicht wirklich hoch ist. Für vier Stück der Reifen zahlt man knapp 11€ und vier Stück Felgen gibts auch schon ab 10€.
So kann man sich ein kleines feines Sortiment an Reifen aufbauen :) 

 

Um den Felgen einen auffälligen Look zu geben, habe ich diese Neongrün lackiert. Verwendet habe ich dazu die TS-Sprühlacke von Tamiya.

In den Reifen verwende ich die Einlagen von MST welche aus einem mittelharten Schaumstoff bestehen und auch schon die passende Form haben. Natürlich kann man andere Einlagen auch verwenden oder selbst zuschneiden, aber die sind um 3€ erhältlich und passen perfekt :)


Neue Reifen und Felgen für Offroad

Für den Offroad-Bereich waren im RTR-Set schon Reifen dabei, diese hier: MST LTX Rally realistic tire. Diese Reifen sind super und haben auch bei Matsch schön Grip sind aber relativ hart was das Profil angeht.

Um aber ein größere Auswahl zu haben und auch andere Reifen zu testen, habe ich mir noch zwei weiter Reifentypen bestellt. Die einen sind eine Kayhobbies Eigenmarke und die anderen sind von Tamiya.

1/10 Onroad Profilreifen (Kayhobbies)

Die Reifen sind zwar mit "Onroad" ausgeschrieben bieten aber für Offroad sicher auch schönen Grip. Das Profil hat schön weiche Lamellen und der Gummi greift sich super griffig und mittelweich an.

Hersteller: Kayhobbies Eigenmarke

Artikelnummer: KAY20197

Durchmesser:  68,5mm

Breite: 26,5mm

Link: https://kayhobbies.at/shop/de/REIFEN-FELGEN/1-10-ONROAD--DRIFT/1-10-REIFEN/1-10-Onroad-Profilreifen-4-Stueck--Rally-.html

 

Tamiya Reifen Rally

Diese Reifen sind sind wie das Profil schon zeigt sehr gut für groben Untergrund wie z.B. Schotter, Wiese ...  Das Profil ist sehr grobstollig und die Gummimischung ist eher mittel, also auf jedenfall härter wie die Reifen links.

Hersteller: Tamiya

Artikelnummer: 300050476

Durchmesser:  70mm

Breite: 27,5mm

Link: https://kayhobbies.at/shop/de/REIFEN-FELGEN/1-10-ONROAD--DRIFT/1-10-rally-reifen/tamiya-reifen-rally-block-26mm-2.html

 



MST-XXX Rally Action Video


Technische Details

  • Maßstab: 1:10
  • Länge Chassis (ohne Karosserie): 364mm (inkl. Frontbumper)
  • Länge gesamtes Fahrzeug: 440mm (inkl. Karosserie)
  • Breite Chassis/Fahrzeug: 187mm
  • Radstand: 257mm
  • Bodenfreiheit: ist einstellbar, RTR hat mit der aktuellen Dämpferposition 21mm, maximale Bodenfreiheit 28mm
  • Gewicht Fahrzeug ohne Lipo: 1,125 kg
  • Antrieb: 4WD, Brushed System, 540iger 26T Motor

Mein Fazit:

Ich bin mit dem Auto sehr zufrieden. Mit der Verarbeitung und Qualität zeigt MST, dass sie ihr Handwerk verstehen. MST hat nicht nur im Drift-Bereich sondern auch im Offroad- und vor allem auch im Crawler-Bereich gezeigt was Qualität und Spaß bedeutet.

 

Die Ersatzteil-Verfügbarkeit ist mit Kayhobbies.at speziell in Österreich und Deutschland super abgedeckt. 

 

Wer ein Auto mit Qualität zu einem wirklich guten Preis sucht, ist mit dem MST-XXX Rally sehr gut bedient.

 

LG Marco

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Franz (Dienstag, 30 Mai 2017 20:24)

    Hallo Marco,
    super Testbericht!
    Ich kann dir nur zustimmen, fahre den MST schon seit gut einem Jahr und bin total zufrieden.
    Danke für die Reifenvorstellung, werd mir da auch mal neue holen.

    Mfg Franz

  • #2

    Jonas (Freitag, 08 September 2017 15:32)

    Grüß dich!,
    Ich habe auch vor auf meinem MST XXX diese Tamiya Blockreifen zu fahren. Die Felgen sollen aber von MST sein. Mein Problem: Welche MST Felgen und Einlagen brauch ich für die Blockreifen??
    Oft steht bei den MST Reifen: Nur Drift..
    Hast du eine Idee? ����

  • #3

    Marcel (Donnerstag, 11 Januar 2018 21:07)

    Hallo, habe mir die Bausatz-Version zugelegt. Jetzt frage ich mich, wie du deine Bodenfreiheit erreichst? Ich sehe andere federn?
    Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.
    Übrigens sehr schöner Blog!

  • #4

    Marco (Freitag, 12 Januar 2018 10:46)

    Hallo Marcel,

    bei mir ist noch alles RTR :) .. Du kannst das Auto höher legen in dem du die Position der Dämpfer versetzt. Dass machst du oben an der Dämpferbrücke. Den Dämpfer an der Oberseite abschrauben und einfach eine niedrigere Position wählen so kommt das Auto höher. Du kannst dich dann auch mit den Federn spielen. Vielleicht hast du zu weiche Federn so dass dein Auto durch das Gewicht niedriger sinkt.

    Sollte dir die Bodenfreiheit mit diesen Dämpfern nicht reichen, kannst du nur noch andere Dämpfer reinbauen oder Adapter für die Dämpferbrücke anfertigen damit du sie noch tiefer montieren kannst.

    Danke für dein Feedback zu meinem Blog, freut mich sehr!!

    Ich hoffe ich konnte dir helfen :)
    Wenn du noch Fragen hast kannst dich gerne melden.

    LG Marco

  • #5

    Marcel (Sonntag, 14 Januar 2018 13:50)

    Hallo,
    also deine RTR-Version hat gegenüber dem Bausatz andere federn und andere Querlenker. Dazu kommen noch die rally-Reifen die einen größeren Durchmesser haben. Denke das macht dann auch nochmal wenige Millimeter aus. Die Dämpfer habe ich schon max. positioniert (bis jetzt 2cm Bodenfreiheit, mit den Reifen 103021/103022 ). Ich muss bei mir noch andere federn rein machen, da sie zu weich für den rally-Einsatz sind.
    Vg

  • #6

    Marco (Montag, 15 Januar 2018 13:28)

    Hallo,

    hab auch geschaut ... die Federn sind mir aufgefallen, aber die Querlenker nicht. Hab auch schon ein paar Reifen durch, sind immer wenige Millimeter Unterschied .. da hast Recht. Mir sind die RTR Federn auch a bissl zu weich ... ist teilweise schwer zu kontrollieren wenn alles so weich is :)

    Bist du auf Facebook und hast Fotos von deinem Modell? Würd mich interessieren was du baust.

    LG Marco