· 

Lexan-Karosserie von außen lackieren - So gehts :)

Lexan-Karosserie von außen lackieren - So gehts :)

In diesem Tutorial möchte ich euch beschreiben, wie und mit welchem Produkt ich meine Lexan-Karosserie von außen lackiert habe.

Eine schöne matte Lackierung kennt man meist nur von Hardbody-Karosserien da man sie von außen lackieren muss und es die passenden Lacke und Farben gibt.

 

Lexan-Karosserien sind dafür gemacht von innen lackiert zu werden. Dadurch dass das Lexan außen ein glatte glänzende Oberfläche hat bekommt man hier so gut wie keinen matten Look zu Stande. Im Netz gibt es immer wieder Tipps und Anleitungen wie man einen matten Lock auch von innen schafft in dem man einfach von außen einen matten transparenten Lack aufträgt. Ich hab es probiert und das Ergebnis war nicht so wie ich es mir vorstelle. Es war zwar matt, aber dadurch dass man von außen eine Schicht aufträgt verblasst die Farbe dann wieder.


Durch herum probieren bin ich dann für mich zu einem sehr guten Ergebnis gekommen ...

Wie so oft hab ich auf die Email-Lacke von Revell zurück gegriffen. Diese Lacke gibt es in allen möglich Farben und eben auch in glänzend und matt. Als erstes bereitete ich die Lexan-Karosserie fürs lackieren vor. Ganz wichtig ist, die Karosserie zu entfetten und von Staub und Schmutz zu befreien.

Als erstes habe ich mal zwei Schichten der Farbe mit einem normalen Pinsel aufgetragen. Die Schichten immer voll durchtrocknen lassen. Nach der zweiten Schicht Farbe habe ich zum Schutz noch zwei Schichten matten Klarlack (MATT 2) aufgetragen. 


Fazit:

Die Farbe hält super und ich bin mit dem optischen Ergebnis total zufrieden. Bei den nächsten Ausfahrten werden sicher die ersten Kratzer dazu kommen .. diese werde ich dann gleich ausnutzen und die Karosserie rosten lassen :)  

... Wie das funktioniert findest du hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    Martin (Dienstag, 09 Mai 2017 13:55)

    Hy Marco hast du da jetzt die ganze karo von außen lackiert oder nur die Kotflügel und grill

  • #2

    Marco (Dienstag, 09 Mai 2017 14:18)

    Hallo Martin,

    ich hab die ganze Karo lackiert und hält super � Hab das Auto auf der ASTS letztes Wochenende ordentlich geschunden und die Lackierung hälz super �

    LG Marco

  • #3

    Karosseriebau Jagnow (Donnerstag, 31 August 2017 13:48)

    Dann könnt ihr ja demnächst bei uns anfangen :)

    Viele Grüße aus Wesseling bei Köln.

  • #4

    Marco (Donnerstag, 31 August 2017 17:01)

    Haha, wir kommen drauf zurück ;)

    LG Marco

  • #5

    Markus (Sonntag, 01 Oktober 2017 09:38)

    Bekomme ich auch einen Matt effekt wenn die Farbe darunter glänzend ist? Z.B. Pink und darüber Matt klarlack. Ähnlich den SAS Land Rover "Pink Panther"

  • #6

    Marco (Sonntag, 01 Oktober 2017 12:20)

    Hallo Markus,
    dadurch dass die Polycarbonat Karosserie warscheinlich glänzend ist, wird die Optik immer glänzend sein egal ob du jetzt von innen mit matt oder glänzend lackierst. Hab mal wo gelesen dass man die erste Schicht Innen clear matt lackiert und dann die gewünschte Farbe darüber ... dann von außen noch mit matt clear und es sollte passen bez. matt werden. Aber ich hab es noch nicht selbst probiert sondern nur gelesen :)

    LG Marco

  • #7

    Chris (Dienstag, 05 Juni 2018 05:14)

    Hallo Marco,
    hast du die Karo vor dem Lackieren angeschliffen?
    Ergebnis schaut super aus, werd ich auch probieren!

    Danke für den Tipp!
    lg, Chris

  • #8

    Marco (Dienstag, 05 Juni 2018 06:34)

    Guten Morgen Chris,
    Nein hab sie nicht angeschliefen. Kann man aber sicher machen. Hab die stellen wo der Lack durch Stürze beschädigt war gabz leicht angeschliffen und dann mit einem Rostmittel rosten lassen. Hat auch super gehalten.

    Gutes Gelingen!

    LG Marco

  • #9

    Franz Penzinger (Sonntag, 04 November 2018 18:49)

    Hallo Marco,
    wie hast du das hinbekommen, dass man die Pinselstriche nicht sieht?�
    Den Matten Klarlack hast du auch gepinselt?
    Liebe Grüße
    Franz

  • #10

    Marco (Sonntag, 04 November 2018 19:54)

    Hallo Franz,

    ich hab einen weichen Pinsel verwendet und auch nicht viel Druck ausgeübt beim Streichen. Du musst auch darauf achten, dass die Farbe die richtige Temperatur hat, am besten Zimmertemperatur.

    Ja, beide Farben wurden gepinselt.

    LG Marco

  • #11

    Franz (Sonntag, 04 November 2018 20:52)

    Hallo Marco,
    danke, ich werde die Karo mal ausschneiden und auf den Resten probieren bzw. üben.
    Liebe Grüße
    Franz

  • #12

    Marco (Montag, 05 November 2018 06:32)

    Guten Morgen Franz,

    Gute Idee! Was du aber nich probieren kannst, es gibt jetzt schon Revell LexanSprays mit welchen man von außen lackieren kann und auch matt sind :) so würdest du dir das mit dem Pinsel ersparen.

    Conrad und Modellbau Schweighofer führen die Lacke.
    Hab die auch schon getestet und das Ergebniss ist perfekt.

    https://www.rclifestyle.at/2018/03/27/revell-spray-color-neuheit-erfahrungsbericht/

    LG Marco



  • #13

    Franz (Montag, 05 November 2018 11:08)

    Hallo Marco,

    danke, schau ich mir an.
    Kann ich dann aber nicht gleich mit den Tamiya Farben von außen lackieren. oder glänzen die trotzdem?
    Übrigens hast du da eine spitzen Seite!

    Liebe Grüße,
    Franz

  • #14

    Marco (Montag, 05 November 2018 11:48)

    Hallo Franz,

    du kannst gleich von außen lackieren und es ist schön matt.
    Achtung ned vergessen vorher die Schutzfolie der Karosserie abziehen ;) wenn ma es ned gewohnt is von außen zu lackieren kann ma des schnell mal vergessen :)

    Hab in dem Beitrag wo ich dir den Link gegeben hab eine Karosserie lackiert. Ist super geworden und hält ordenlich was aus. Hab mit einem Schraubendreher Kratzproben gemacht und war echt mehr wie zufrieden :)

    Es gibt auch bei diesen Lacken matte und glänzende ... musst beim auswählen aufpassen.

    Danke für dein Feedback, freut mich sehr!

    LG Marco

  • #15

    Franz (Montag, 05 November 2018 22:00)

    Hallo Marco,
    danke nochmals, eine Frage noch.
    Was schätzt du, wie viele Dosen ich für einen RC4WD Expedition Body brauche?
    Liebe Grüße,
    Franz

  • #16

    Marco (Dienstag, 06 November 2018 06:48)

    Hi Franz,
    meinst du jetzt die kleinen Dosen und mit Pinsel oder nimmst du den Spray?

    Was ich noch sagen wollte! Meine Karosserie ist durch den Käfig im Immeren sehr steif! Eine normale Lecan Karosserie bewegt sich sehr viel mehr je nach dem wie dick sie ist.

    Wenn du die Dosen mit Pinsel nimmst, teste erst wie es sich auf dem Lexan verhält!

    Wenn du die Dosen mit Pinsel meinst würd ich sagen 3-4 Dosen. Ich hatte glaub ich 2 verbraucht hab aber ned so viel Fläche wie du :)

    Wenn du den Spray nimmst, solltest normal mit einer reichen.

    Ich würde dir den Spray empfehlen da er wesentlich mehr aushält. Den gabs leider zu der Zeit noch ned wo ich gepinselt hab :)

    Gutes gelingen!

    LG Marco

  • #17

    Franz (Dienstag, 06 November 2018 20:05)

    Hallo Marco,

    ich meine den Spray, möchte es damit versuchen.
    Mit den Farben ist man etwas eingeschränkt, im Vergleich zu Tamiya, aber ich kann mich ohnehin nicht entscheiden und je mehr Auswahl, umso schwieriger wird es :-)

    Liebe Grüße,
    Franz

  • #18

    Marco (Dienstag, 06 November 2018 20:09)

    Hallo Franz,

    Gute Wahl und wird sicher super werden :)

    Ja ich tu mir auch immer schwer bei der Farbauswahl da die Palette immer größer wird.

    Gutes gelingen, vielleicht schickst mir ein Bild vom Ergebnis?

    Schönen Abend
    LG Marco

  • #19

    Franz (Dienstag, 06 November 2018 21:43)

    Hallo Marco,

    wird noch etwas dauern ,aber mache ich gerne.
    Dankeschön!

    Liebe Grüße,
    Franz