· 

Der Aufbau des RC-Trial Adventure Parks || Rückblick

In diesem Beitrag möchte ich einen Überblick über den Aufbau des RC-Trial Adventure Park geben. In kürzester Zeit haben Horst, Tom und ich auf dem Gelände des Vereins A-Team Graz einen RC-Trial Park für ScaleCrawler aufgebaut und auch eröffnet.


Vorwort ...

 

Ich möchte mich auch auf diesem Weg bei Horst & Tom für die einmalige Zusammenarbeit bedanken. Wir hatten mega viel Spaß und natürlich auch Höhen und Tiefen, aber schlussendlich zählt unsere Freundschaft, das Resultat und das ist einfach Spitze. Danke auch an den Verein A-Team für die finanzielle Unterstützung.


Info zum Gelände:

Der RC-Trial Park liegt im Norden von Graz auf dem Gelände des Sportclubs A-Team Graz direkt neben der Buggy-Offroadstrecke. Der Park wurde im Oktober 2015 von Horst Köck und mir gegründet und dann zusammen mit Tom Essen aufgebaut. Die große offizielle Eröffnung fand an einem zweitägigen Event im Juni 2016 statt. Der Park besteht aus 4 Sektionen welche zusammen mehr als 200m² befahrbare Fläche bieten.

 

Update 12/2016:

Leider gab es große Unstimmigkeiten zwischen uns und dem Verein, weshalb wir uns geschlossen vom Verein getrennt haben. Der Park besteht jedoch noch und wird meines Wissen vom Verein betreut. Also wenn du Lust hast mal auf dem Gelände zu fahren .. sei es mit deinem ScaleCrawler oder Buggy, kontaktiere dazu bitte den Obmann Alex Fellner (alex@alex-rc.at, 0664/ 308 26 16)


Der Bau beginnt ...

Nachdem Horst und ich uns einig waren wo wir mit dem Aufbau beginnen werden, starteten wir mit Vollgas durch ...

6.10.2016, Bau des Grundgerüstes ...

Der Grundaufbau besteht aus Euro Paletten welche wir von Lagerhäusern geschenkt bekommen haben. Horst hat dann noch eine LKW Folie besorgt mit der wir die erste "Wanne" auskleideten um so viel wie möglich Feuchtigkeit von den Paletten fern zu halten.

11.-13.11.2016, Anlieferung der Erde ...

Die gesamte Erde wurde uns von umliegenden Ausgrabungsarbeiten kostenlos zur Verfügung gestellt und von Taucher Erdbewegung kostenlos transportiert. Vielen Dank für die Unterstützung!

13.11.2016, Erste Bagger-Arbeiten

Der Bagger wurde uns von der Stadt Graz durch ein Mitglied des Vereins zur Verfügung gestellt. Horst kannte sich mit der Steuerung schon ein wenig aus .. für mich war es komplettes Neuland aber SAU LUSTIG :)

03.12.2016, Installation der Flutanlage für Nachtfahrten

Für Nachtfahrten haben wir zwei starke Flutanlagen aufgestellt und verkabelt. Diese sind auch ganz einfach de-montierbar sollte man sie nicht mehr benötigen.

05.12.2016, Die ersten Anpassungen am "Gelände"

Horst hat erstes Baumaterial für den Streckenbau besorgt und die ersten Pflanzen nehmen auch schon ihren Platz ein.

08.12.2016, Erste Neugierige Fahrer kommen auf den Park

Durch ein wenig Werbung auf Facebook wurden viele Leute auf unsere Strecke aufmerksam. Die ersten Fahrer kommen aufs Gelände :)

29.12.2016, die erste große Lieferung mit Steinen kommt!

Danke an Markus und Harrer Beton für die zuverlässige Unterstützung. Diese und kommende Steinlieferungen wurden uns von Harrer Beton kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank für die Unterstützung!

11.-13.03.2017, wir wollen mehr!

Nach einer kurzen Winterpause ging es wieder weiter. Wir haben uns entschieden alles größer zu machen und so verschiedene Sektionen aufzubauen welche untereinander verbunden sind. Dann ging es Schlag auf Schlag ... wir bekamen noch eine Lieferung Erde und Steine.

06.-07.05.2016, Weiter gehts ...

Der Grundaufbau steht und wir sind seit einigen Tagen und Wochen dabei die Strecke fahrbar und herausfordernd zu gestalten .. natürlich soll sie auch schön werden! Inzwischen hat sich Tom Essen dem Bautrupp angeschlossen und ist bei jedem Bau mit vollem Körpereinsatz mit dabei. DANKE TOM!

... Jetzt steht schon die offizielle Eröffnung vor der Tür!


Es war ein tolle und sehr anstrengende Zeit, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Auch wenn es jetzt nicht mehr von uns betreut wird haben wir tolle Arbeit geleistet. Ich bin sehr stolz auf das was wir geschafft haben. Danke an alle die dazu beitrugen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0